Frei programmierbare Universalregelung Technische Alternative, UVR1611K

Artikelnummer: HAM40513

Frei programmierbare Universalregelung Technische Alternative UVR1611, Variante UVR1611K

Kategorie: Technische Alternative


359,90 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Paketdienst)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage

Stück


UVR1611K

Frei programmierbare Universalregelung Technische Alternative UVR1611K

Allgemeine Produktbeschreibung (Frei programmierbare Universalregelung UVR1611K):

Das Geraet UVR1611 von Technische Alternative kann durch Funktionsmodule praktisch frei programmierbar auf jede Anlagenkonfiguration fuer das Heizraummanagement abgestimmt werden. Da jedes Funktionsmodul mehrfach aufrufbar ist, koennen auch komplexe Regelsysteme wie zB.: Solaranlagen mit mehreren Kollektorfeldern und Speichern oder mehrere witterungsgefuehrte Heizkreise realisiert werden.

Zusammen mit dem Bootloader BL-NET ist es moeglich, diesen Regler vom PC aus zu bedienen und zu ueberwachen, Programm- und Betriebssystem-Updates durchzufuehren und am PC ein Onlineschema darzustellen. Ueber ein GSM-Modul und den Bootloader ist es moeglich ueber SMS mit dem Regler zu kommunizieren. Mit dem CAN-Monitor ist eine Fernbedienung des Reglers (zB in Wohnraeumen) moeglich. Weitere CAN-Buskomponenten ermoeglichen es, Informationen mit einem KNX/EIB-Busnetz auszutauschen, die Zahl der Ein- und Ausgaenge zu vergroeßern oder Energie zu zaehlen.

Die Programmierung des UVR1611 erfolgt in der Regel mit Hilfe der Programmiersoftware T.A.P.P.S. Diese steht Ihnen kostenlos zum Download auf unserer Homepage zur Verfügung.

Merkmale:

- 6 Sensoreingaenge fuer KTY10 oder PT1000 Sensoren (zwei davon auch als Impuls- und einer als Analogeingang 4-20mA oder 0-10V)

- 4 drehzahlregelbare Ausgaenge und 7 Relaisausgaenge

- via Relaismodul zwei weitere Ausgaenge nachruestbar

- Bedienung ueber Scrollrad und Großflaechendisplay

- 2 Steuerausgaenge (0-10 V und/oder PWM)

- CAN- Bus zum Datenaustausch mit anderen bzw. weiteren UVR1611- Geraeten

- DL-Bus (zur Datenauswertung am PC mit D-LOGG oder BL-NET und zum Anschluss externer Sensoren)

- Infrarotschnittstelle zum Einspielen oder Auslesen von Funktionsdate